Musikunterricht: 6a bei ,,Querfunk“ – Sendetermin: Mi, 13.07. um 15h (104.8MHz)

Als Abschluss unserer Einheit „Fremd und Vertraut“ im Musikunterricht ging es für die Lerngruppe 6a in das Studio des Querfunk Radios. Hier haben wir eine Einführung in die Technik eines Studios sowie in professionelle Aufnahmemöglichkeiten eines Radios bekommen. Das Aufnehmen von Podcasts, Songs und anderen Instrumenten ist den Lernenden durch die Nutzung der iPads bereits bekannt, doch die technischen Möglichkeiten und die Realität der Arbeitswelt im Radio waren dennoch horizonterweiternd.

Anschließend durfte jede Gruppe die zuvor geschriebenen Podcasts im Studio aufnehmen. Dabei ging es um verschiedene internationale Musikkulturen, die unter der Fragestellung „Was klingt für uns fremd und was klingt für uns vertraut?“ behandelt wurden.

Ziel dieser Musik-Einheit war es, die Qualitäten verschiedener musikalischer Erscheinungsformen wahrzunehmen und die Offenheit der Interkulturalität zu fördern. Darüber hinaus wurde die Vielschichtigkeit des Kulturbegriffs aufgrund der Globalisierung reflektiert. Dies geschah über das Spielen verschiedener kultureller Stücke mit Xylophonen oder Schlaginstrumenten, das eigene Produzieren von Musik oder über das Bewegen zu interkulturellen Werken.

Die Kinder haben ihre Arbeitsprozesse beim Planen und Durchführen des Podcast mit großer Freude, Disziplin und Kommunikativität durchgeführt. Es war ein rundum gelungener und schöner Tag und eine tolle Einheit.


Zum Schluss noch einige Zitate der Lernenden:

„Dort zu sitzen und diesen Podcast aufzunehmen, war wirklich eine besondere Erfahrung, die ich nicht vergessen werde. Man hat sich wie ein echter Radiosprecher gefühlt.“

„Ich fand den Auslfug echt cool und habe mich ausch sehr darüber gefreut, einen eigenen Podcast als Lerngruppe zu gestalten.“

„Für mich war der Musikunterricht sehr aufregend und spannend. Jede Musikkultur hat seinen eigenen Stil – und das ist das Besondere daran. Ich persönlich mochte die asiatische und afrikanische Musikkultur am liebsten.“

„Ich finde es eine tolle Idee, zusammen mit dem Musikunterricht einen Radiosender besuchen zu gehen. Mir war gar nicht klar, wie Radio überhaupt funktioniert. Jetzt weiß ich, was alles hinter einem Radio Sender steckt, wie spontan man sein muss, wie kreativ man sein darf und wieviel Mut man braucht, umm live anderen Leuten was über Radio zu erzählen.“


Der Podcast wird am Mittwoch, den 13. Juli, um 15 Uhr im Querfunk-Radio (104.8 MHz.) zu hören sein.