Für Schülerinnen, Schüler und Eltern mit Interesse an einer Anmeldung für den kommenden Jahrgang 11 der gymnasialen Oberstufe an der Drais-GMS


Die Oberstufe an der Drais-GMS führt Schüler*innen in drei Jahren zum allgemeinbildenden Abitur. Sie entspricht vom strukturellen Aufbau einer Oberstufe an einem G9 Gymnasium (Klasse 11: Einführungsphase, Klasse 12/13: Kursstufe I/II).

Wir werden, wie im vergangenen Jahr, wieder einer digitale Veranstaltung durchführen. Diese wird am 26.01. in den folgenden Zeitfenstern stattfinden:

Termin 1: 18:00 Uhr
Termin 2: 19:00 Uhr

Bitte wählen Sie unten im Online-Formular das für Sie passende Zeitfenster aus. Ihre E-Mail-Adresse benötigen wir für die Einladungen und den Zugang zur digitalen Veranstaltung. Den Link zur Veranstaltung erhalten Sie bis Mo, 24.01.2022 (bitte auch den Spam-Ordner beachten).

Erfahrungsgemäß dauert ein Durchgang etwa 45 Minuten.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!


Struktur der digitalen Veranstaltung

  • Präsentation zu Eingangsvoraussetzungen und Struktur der Oberstufe
  • Frage- und Austauschmöglichkeit

Online-Formular zur Kontaktaufnahme - Infoveranstaltung Oberstufe Mi, 26.01.2022

Leave this field blank

Bewerben dürfen sich:

  • Schüler*innen von Realschulen und Gemeinschaftsschulen mit einem erworbenen Realschulabschluss, der die Eingangsvoraussetzungen erfüllt.
  • Schüler*innen der Lerngruppen 10 von Gemeinschaftsschulen, die durchgängig auf dem E-Niveau gearbeitet haben und versetzt werden.
  • Schüler*innen von Gymnasien aus Klasse 10, die in Klasse 11 versetzt werden.
  • Schüler*innen aus G8-Gymnasien, die Klasse 10 besuchen und nicht versetzt werden. Sie wiederholen an der GMS die Einführungsphase in Klasse 11.
  • Schüler*innen von G8 Gymnasien aus Klasse 9, die in Klasse 10 versetzt werden.

(Die letzte Möglichkeit ist theoretisch möglich, sollte aber im Vorfeld mit der Schulleitung besprochen werden.)

  • Das Abgabedatum für den  Antrag zur Voranmeldung wird in Kürze bekanntgegeben.
  • Die Zusage besteht zunächst vorläufig.
  • Eine endgültige Zusage erfolgt stets erst nach Eingang des Abschluss- bzw. Versetzungszeugnisses, um die Eingangsvoraussetzungen prüfen zu können. Dies geschieht Ende Juli.
  • Das Profilfach wird in Jahrgang 11 fortgeführt, sofern eine bestimmte Gruppengröße erreicht ist, die durch die Personalplanung des Regierungspräsidiums abgedeckt wird.
  • Kommt dies nicht zustande, muss eine extra Stunde Physik besucht werden.
  • Jeder der keine 2. Fremdsprache durchgängig ab Klasse 6 belegt hat, muss in der dreijährigen Oberstufe eine 2. Fremdsprache zusätzlich belegen.
  • Wer seit Klasse 6 Französisch als 2. Fremdsprache belegt hat, muss diese nur noch während der Einführungsphase (Jahrgang 11) belegen.
  • Dies hängt vor allem von den Daten aus der Voranmeldung ab. Grundsätzlich kann sich zwischen Spanisch und Französisch entschieden werden.
  • Wer kein Profilfach mitbringt, wird zusätzlich eine Stunde Physik belegen.
  • Ja, der Unterricht in der Oberstufe darf nur durch gymnasiale Lehrkräfte erteilt werden.
  • Ja, die Abiturprüfung entspricht der an einem Gymnasium.
  • Zudem werden die zentralen Abiturprüfungen in Baden-Württemberg zeitgleich geschrieben.
  • Nein, der Unterricht in der Jahrgangsstufe 11 ist noch im Klassenverband.
  • Das Kurssystem beginnt in einer dreijährigen Oberstufe erst in Jahrgangsstufe 12.